Der Mindestlohn Nicht geschenkt.
Sondern verdient.

-

Der Mindestlohn – Merkblatt für Arbeitgeber

Seit dem 1. Januar 2017 gilt in Deutschland der Mindestlohn von 8,84 Euro.

Die Einführung des Mindestlohns ist eine der wichtigsten sozialpolitischen Reformen der letzten Jahre. Denn sie macht den Weg frei für mehr soziale Gerechtigkeit und fairen Wettbewerb.

Als Arbeitgeberin bzw. Arbeitgeber sind Sie seit dem 1. Januar 2017 verpflichtet, grundsätzlich allen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern einen Stundenlohn von mindestens 8,84 Euro (brutto) pro Stunde zu zahlen. Verstoßen Sie gegen diese Verpflichtung, kann gegen Sie ein Bußgeld bis zu einer Höhe von 500.000 Euro verhängt werden.

Die wichtigsten Informationen zum Thema finden Sie in Kürze hier (Merkblatt für Arbeitgeber wird überarbeitet).

Optionen zum Weiterempfehlen und Drucken des angezeigten Inhalts.

Diese Seite empfehlen

Diese Seite drucken


Schnellzugriff

Impressum Datenschutz Benutzerhinweise

Gebärdensprache Leichte Sprache Youtube

Wer profitiert vom Mindestlohn?

Achtung:

Zur Betrachtung des Videos auf dieser Seite müssen Sie Javascript in Ihrem Borwser aktivieren


Dieses Video kann auf diesem Gerät zurzeit nicht abgespielt werden.

Kapitel

Zu diesem Video sind keine Kapitel vorhanden.

Steuerung


Wer profitiert vom Mindestlohn?

Hier finden Sie Informationen zum Inhalt und zur Nutzung der Internetseite in Deutscher Gebärdensprache (DGS).